west
Ungarisches Gulasch

Ungarisches Gulasch

Dieses traditionelle Hirtengericht wird durch die Zugabe von Kümmel und Paprikapulver einzigartig aromatisch. Lasst es euch schmecken!

Zutaten für 6 Personen:

  • 3 EL neutrales Öl
  • 800 g Schweineschulter, gewürfelt
  • 1 große Zwiebel, grob gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1/2 EL Kümmelsamen
  • 1-2 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 2 Tomaten, blanchiert, enthäutet und gewürfelt
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 große rote Paprikaschote, entkernt und in schmale Streifen geschnitten
  • 2 festkochende Kartoffeln, geschält und gewürfelt
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Petersilie, gehackt, zum Garnieren
  • saure Sahne zum Servieren

Zubereitung:

  1. Das Öl in einer großen Kasserolle erhitzen. Das Fleisch darin portionsweise anbraten, bis es rundum gut gebräunt ist. Auf einen mit Küchenpapier belegten Teller heben und beiseitestellen.
  2. Die Hitze reduzieren. Die Zwiebel 1-2 Minuten garen, bis sie weich ist. Knoblauch, Kümmel, Paprikapulver und 2 EL Wasser unterrühren.
  3. Das Fleisch wieder in die Kasserolle geben und untermischen. Knapp mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Nach Reduzieren der Hitze zugedeckt 1 Stunde sanft köcheln
    lassen, bis es weich ist.
  4. Tomaten, Tomatenmark, Paprikaschote und Kartoffeln dazugeben. Großzügig salzen und pfeffern und zum Kochen bringen. Dann bei schwächerer Hitze 30 Minuten köcheln lassen. Mit der gehackten Petersilie garnieren und mit etwas saurer Sahne heiß servieren.